Sterbegeld-
Versicherung

Wer zahlt die Bestattung?

Für eine würdige Bestattung

Das Sterbegeld wurde ersatzlos aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen gestrichen. Heute ist jeder selbst für seine Bestattungsvorsorge verantwortlich. Wenn Sie sich ein würdiges Begräbnis wünschen und Ihre Angehörigen finanziell nicht belasten wollen, schliessen Sie eine Sterbegeldversicherung ab.

Die Sterbegeldversicherung ist eine Kapital bildende Versicherung für den Todesfall. Wenn der Versicherte stirbt, wird die zuvor vereinbarte Summe – oft 5.000 bis 10.000 Euro – an die Angehörigen ausgezahlt, die mit dem Geld das Begräbnis finanzieren können.

Die Rückführung aus dem Ausland absichern

Bei einigen Anbietern sind zusätzlich die Kosten einer Rückführung aus dem Ausland versichert, wenn der Versicherte bei einer Auslandsreise verstirbt.

Unser Tipp für Sie

Ehe- oder Lebenspartner können bei vielen Anbietern eine Bestattungsvorsorge auf “verbundene Leben” abschließen. Stirbt die erste versicherte Person, wird ein festgelegter Prozentsatz der Versicherungssumme fällig, für den verbliebenen Partner wird die Versicherung dann beitragsfrei gestellt.

Wir erklären Ihnen die Sachverhalte gerne kostenfrei. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Unsere Kontaktdaten sehen Sie rechts auf der Seite, oder nutzen Sie ganz einfach den hier unten eingefügten Button, um direkt zu unserem Kontaktformular zu gelangen.